Hamburg – November 2016 – Fashion

Outfitpost: Goldener Herbst

Die letzten Wochenenden war ich viel unterwegs. Mal in Köln, dann in Kassel. Leider habe ich es an beiden Wochenenden nicht geschafft, euch einen Outfitpost zu shooten. Dafür war alles im Vorfeld schon zu sehr durchgeplant worden. Wie man das halt so macht, wenn man wegfährt. In Köln standen meine Freunde im Mittelpunkt, in Kassel dann meine Familie. Diese Photos hier sind also wieder in meiner Heimat Hamburg, ganz bei mir in der Nähe, auf St.Pauli entstanden. Hier gab es in den letzten Tagen einen regelrechten Temperatur- Sturz und mit dem ersten Frost wurde jetzt gefühlt auch schon die Wintersaison eingeläutet. Willkommen im November!

Jetzt kann man sich nur noch schwer davor drücken, den Daunenmantel wieder auszupacken. Daraus bestand nämlich meine Taktik nach dem doch recht überraschenden Herbsteinbruch. Bis jetzt habe ich mich strikt geweigert, meine dicken Winterjacken aus dem Keller zu holen und habe stattdessen immer noch meine Wollmäntelchen und Lederjacken ausgeführt. Nur ein fetter Schal durfte nicht fehlen. Auch meine Sneaker mitsamt hochgekrempelten Hosenbeinen gehörten weiterhin zu meiner täglichen Garderobe. Das alles hat jetzt leider ein Ende, ich hab’s eingesehen. Dauerhaft frieren, nur weil man noch nicht akzeptieren will, dass jetzt der Winter naht, ist nicht besonders sinnvoll. Über Erkältungen darf man dann schließlich nicht klagen.

Inzwischen habe ich mich also mit den Temperaturen abgefunden und freue mich auf den bevorstehenden Winter und damit verbunden die schöne Weihnachtszeit. Hier seht ihr nun also meinen letzten herbstlichen Look und damit verabschiede ich mich- zumindest, was die Garderobe angeht- vom goldenen Herbst und heiße den Winter willkommen.

Den Großteil des Outfits habe ich während der Glamour Shopping Week im September erstanden. Den Pulli hatte ich zusätzlich noch in gestreift bestellt, weil er so ein Schnäppchen war und gerade zu dieser Jahreszeit super zum Einsatz kommen kann. Gerade dieses Schnürdetail am Ausschnitt macht ihn zu einem echten Hingucker. À propos Hingucker: Was sagt ihr zu meinen Booties in Schlangenleder- Optik? Lange schon hatte ich nach genau solchen Statement- Boots Ausschau gehalten, war aber bis dato nicht fündig geworden. Entweder lag’s am Preis oder am Print selbst. Auch der Absatz spielte bei der Kaufentscheidung eine Rolle. Umso glücklicher war ich, als ich mein Lieblingspaar damals endlich von der Post abholen konnte. Was für ein Dilemma das war, konntet ihr hier nachlesen.

Der Rest weilt schon etwas länger in meinem Kleiderschrank. Wie zum Beispiel der Trenchcoat von Zara. Den habe ich 2011 im Sale in Paris gekauft, während ich dort gelebt habe für ein Jahr. Er ist also schon seit Ewigkeiten mein treuer Begleiter und ich möchte ihn nicht missen. Kommt ja nicht häufig vor, dass man sich etwas kauft, woran man auch Jahre später noch Gefallen findet. Meistens entdeckt man in der Zwischenzeit etwas noch Schöneres oder Besseres und ältere Kleidungsstücke verschwinden in den Tiefen des Kleiderschrankes oder auf dem Flohmarkt.

Trenchcoat- Zara (similar here)

Strickpullover- Pimkie

Jeans- H&M (similar here)

Stiefeletten- Mango

Tasche- Michael Kors

Ringe- Mango

 

Wie sieht’s bei euch aus? Konntet ihr euch schon mit den kälteren Temperaturen abfinden und hat sich eure Garderobe schon vollends angepasst oder habt ihr auch noch etwas zu kämpfen?