Hamburg – September 2016 – Fashion

Auf geht’s zur Wiesn

 In weniger als einer Woche, am 17. September, beginnt endlich wieder das größte Volksfest der Welt, auf das wir natürlich wie jedes Jahr sehnsüchtig hinfiebern. Bald ist die Zeit des Wartens also auch geschafft. Für die Kurzfristigen unter euch habe ich mich in den Onlineshops etwas umgesehen und die schönsten Wiesn- Outfits für euch zusammengestellt. Besonders hilfreich  dürfte diese Auswahl für diejenigen unter euch sein, die das Fest zwar stilecht in Tracht besuchen wollen, aber keine Zeit oder Budget für ein Luxus-Dirndl haben. Hier sind also meine preiswerten und dennoch wunderschönen Varianten für euch.

Damit euer Oktoberfest- Outfit ein Highlight wird, solltet ihr ein paar Regeln befolgen.

Schnitt: Am Oberkörper sollte das Dirndl eng sitzen, der Rock schwingt weit und betont so die Taille. Dieses Jahr ist vor allem Samt im Trend, auch wenn für Dirndl seit jeher viele verschiedene Stoffe verwendet werden, sticht dieser 2016 besonders hervor.

Farbe: Rot, Grün und Blau sind die klassischen Dirndl-Farben. Wer es moderner will, kann aber auch gut zu Pink und Rosa greifen.

© otto.de

© otto.de

© otto.de

Bluse: Blusen, am liebsten aus Baumwolle, gehören eigentlich zu jedem Dirndl klassischerweise dazu. Durch die verschiedenen Ausführungen (verziert mit Volants oder Spitze) ist denke ich auch für jeden das passende Modell dabei. Bei an sich hochgeschlossenen Dirndls kann man meiner Meinung nach auch auf die Bluse verzichten.

© zalando.de

© zalando.de

© otto.de

Schuhe: Meiner Meinung nach passen viele Schuhe zum Oktoberfest- Outfit. Ob Pumps, Schnürstiefeletten oder Ballerinas- alles ist erlaubt. Letztendlich sollten sie halbwegs bequem sein und nicht allzu klobig oder sportlich wirken.

© otto.de

© aboutyou.de

© ebay.de

© aboutyou.de

© aboutyou.de

© aboutyou.de

Tasche und Accessoires: Taschentechnisch kommt auch viel in Frage, denn auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Allen voran sollte die Tasche vorzugsweise klein und praktisch sein und idealerweise noch zum Umhängen. Besonders beliebt sind Vintage- Taschen, die möglichst unauffällig und ohne Schnickschnack daher kommen.

Bei Accessoires lautet die Devise „Weniger ist mehr!“ Ob traditioneller Schmuck aus Leder oder Samt und Silber oder Trachtenhalsketten mit verspielten Anhängern sowie Bettelarmbänder- all das ist nach wie vor angesagt. Ebenso wie natürlich das Edelweiß- Motiv.

© zalando.de

© otto.de

© zalando.de

Damit ihr in kein Fettnäpfchen tretet und es nicht zu unangenehmen Situationen kommt, habe ich hier noch den ultimativen Schleifen- Guide für euch:

1 Ist die Schleife links, bedeutet dies: Noch zu haben!

2 Schleife rechts bedeutet dementsprechend das Gegenteil: Vergeben oder verheiratet!

3 Unentschlossene binden die Schleife mittig 😉